News

11.04.2014

Die Kapuzenpulli-Debatte hat es gerade erst gezeigt. Onliner müssen sich immer noch erklären. Wie sieht er aus, der Journalismus des 21. Jahrhunderts? Constantin Seibt begibt sich auf die Suche.

11.04.2014

Der Deutsche Webvideopreis zeichnet seit 2011 die besten Webvideos aus dem deutschsprachigen Raum aus, geht 2014 erstmals auf Kinotour und beginnt dieses Mal auf der re:publica: Yeah!

10.04.2014

Letztes Jahr präsentierten wir in unserer 'Global Innovation Lounge' Tech-Pioniere aus der ganzen Welt. Dieses Jahr sind wir zurück und laden zum 'Global Innovation Gathering'.

09.04.2014

Vertraute Technologien hinterfragen, den digitalen Alltag in ungewöhnlichen Perspektiven erleben, Wahrnehmung schärfen und sich überraschen lassen. Studierende der FH Potsdam helfen uns dabei.

08.04.2014

Auf der #rp14 wird es auch in diesem Jahr um die Themen 'creative entrepreneurship', Digitalwirtschaft und Gründerszene gehen. Die ersten Startups, die dabei sind, stellen wir euch heute vor. 

03.04.2014

Hannah Fry ist Mathematikerin, hat einen Doktortitel der Fluiddynamik und als Aerodynamikerin im Motorsport gearbeitet. Heute lehrt sie am University College London. Einer ihrer Forschungsschwerpunkte sind die London Riots von 2011.

02.04.2014

Wenn Erkenntnisse der Designforschung der vernetzten Gesellschaft dienen sollen, müssen sie den Menschen einbeziehen. Aber wie gelingt das und und wie werden wir künftig kommunizieren und interagieren?

01.04.2014

Im Dezember konnten wir zahlreiche Kooperationen mit spannenden Konferenzen verkünden, jetzt gibt es Neuigkeiten von unserem Partner droidcon!

28.03.2014

Die ersten 100 Sessions, die uns über den Call for Papers erreicht haben und angenommen wurden, sind jetzt online. Ihr könnt ab sofort in aller Ruhe schauen, auf welcher Route ihr die re:publica erkunden wollt.

27.03.2014

IT-Sicherheitsexperte Morgan Marquis-Boire jagt Staatstrojaner, analysiert Spionagesoftware und warnt vor einer neuen Phase der globalen, digitalen Proliferation.

26.03.2014

Beim Betrachten der Wachstuchdecke ihrer Oma wurde Greta Taubert bewusst, wie abhängig wir von unserem Wohlstand sind: (Über-)Leben ohne Autos, ohne Supermarkt, ohne Strom, Heizung oder fließendes Wasser? Unmöglich?

25.03.2014

Sarah Spiekermann ist aufmerksame Beobachterin einer sich rasant entwickelnden Gesellschaft, die zwischen Technologiebegeisterung und digitaler Entmündigung schwankt.

Seiten